Noch* Spur Z Setra Reisebus Bodengruppe Z-Car-System.de

Aktueller Stand Bodengruppe:

Fahrradius aufgrund von Fahrzeuglänge 70mm

Betrieb mit 1,5V LR44 Knopfzelle (Je nach Gelände und Hersteller mit alkali Batterie 2-3 Stunden Fahrzeit, mit NIHM 40mAh Akku ca. Stunde)

KKPMO Getriebemotor M6Z2 3Stufen ca. 1:86 (8/31,8/15,1/12)

Lenkung 9mm V2 mit ca. 4,50mm Reifendurchmesser

*Noch ist ein eigetragenes Warenzeichen der gleichnahmigen Firma

Fahrzeuge in Spur Z 1:220 für Car System Umbau

Bei der Suche nach geeigneten Modellen in Spur Z zeigt sich das es ausser der Noch®* 4775 Reisebus und einige Kibri®* LKW Modelle fast nichts käuflich ist was sich gut umbauen läßt.

So werden wir neben den Fahrgestellen wohl auch eigene Modelle produzieren.

Ziel unter anderem Fahrzeuge aus älteren Epochen, Busse und LKW die auch zu Dampflokomotiven passen.

Der 3D Druck den einige Z Modellbauer für ihre Spur Z Car System Fahrzeuge einsetzten gefällt mir persönlich nicht, daher werden wir auf gefräste, geätzte bzw. gegossene Modelle herstellen bis der 3D Druck entsprechende Optik zu bezahlbaren Preisen ermöglicht.

* Noch und Kibri sind geschütze Marken der gleichnamigen Hersteller

 

 

 

Batterien statt Akkus in Serienmodellen (Mikrofahrzeuge)

Hier der versprochene Beitrag zu Batterien statt Akkus.

Nichts im Modellbau ärgert mich mehr als kaputte oder schwache Akkus, bei größeren Modellen gibt es ja keine alternative zu LIPO oder NiMH Akkumulatoren.

Ich bin gelegenheits Spieler, wie vermutlich die meisten von uns. Wenn ich alle paar Wochen das Modell aus der Vitrine hole möchte ich spielen und genau hier hat die Batterie den Vorteil bei unseren Mikromodellen. Kein Laden notwendig, bei leerer Batterie einfach neue Batterie einsetzten.

Das gleiche gilt bei Ausstellungen oder Modellbahntreffen, Batterie tauschen und weiter fahren.

Vorteile Einweg AlkaliBatterien (Knopfzellen) :

  • kein Ladegerät bzw. Ladekabel notwendig
  • Preiswert und fast überall wo es Batterien gibt erhältlich
  • Große Kapazität im Vergleich zu NiMH Akkus (ca. Faktor 3)
  • Vernachlässigbare Selbstentladung
  • Schneller Wechsel und weiterbetrieb des Modells möglich
  • Bei Modellen mit LR44 kann auch NiHM Akku eingesetzt werden
  • Kleinste Fahrzeuge möglich

Nachteile:

  • vielleicht aus ökologischer Sicht (wichtig ist Altbatterien an Sammelstellen abzugeben)

 

Erfahrungen der letzten Wochen (Sommer 2017)

In den Sommerferien haben wir reichlich Erfahrung gesammelt, es hat sich vor allem herausgestellt das man bei den kleinen Fahrzeugen die nur einige Gramm wiegen Kreuzungen  und Stopstellen genau definieren muss auch von der Magnetseite her.

Als Stopstellen Reedkontakt muß ein Reedkontakt im Fahrzeug verbaut werden der unter 15 AT sicher schaltet, jedoch auch so angebracht werden das er andere Magnetbänder überfahren kann und nicht schaltet.

Als Führung kommt unser Magnetband 3x1mm zum Einsatz welches ca. 1-1.5mm tief in Straße eingelassen werden kann.

Die nächsten Tage werden wir div. Teststecken und Fahrgestelle vorstellen, die auch dann sofort ab Lager lieferbar sind.

 

 

 

Neue 1,2Volt und 2.4Volt Getriebemotoren

Im Juli haben wir unsere Getriebmotoren für Mikrofahrzeuge überarbeitet

Kleinste Untersetzung 1:45, größte 150:1 bei den 2.4 Volt Antrieben

Getriebe eigenen für kleinste Fahrzeuge und Felgendurchmesser

Technische Daten folgen in Kürze

Im Hintergrund Noch Spur Z, 1:220 Bus

Grundlegendes zum Car System für kleinste Fahrzeuge

da Fahrzeuge klein und leicht sind können diese nur 3x1mm Magnetband fahren, Fahrdraht eignet sich nicht, da Fahrzeugkraft nicht für mechanischen Kontakt des Schleifers ausreicht.

Unsere Version des Car Systems bestehen alles wichtigen Teile aus gefrästen Kunststoffteilen die wir von Hand säubern und montieren in Kleinserie.

Unterschied zu andern Car System Systemen:

  • Energiesparende 2 stufige Getriebemotoren für angenehme Geschwindigkeiten auch ohne Elektronik.
  • Kurze Lenkmagneten daher in vielen Fahrzeugen nicht sichtbar
  • Lenkpunkt and Aufhängung direkt an Felge um Umbauaufwand gering zu halten und Optik zu verbessern
  • Wir setzen auf Einwegbatterien, hierzu kommt eine extra Beitrag

Vorteile aus unserer Sicht:

  • Kleinste Fahrzeuge realisierbar
  • Angenehme Fahrgeschwindigkeit
  • Bergfahrttauglich
  • Leicht und sparsam, langer Betrieb mit kleinen Knopfzellen (Akkueinbau ohne Probleme möglich)
  • Unsere Technik ist so klein das Inneneinrichtung, Beleuchtung oder DCC Controller Platz finden können in Fahrzeug

Nachteile aus unserer Sicht:

  • Fährt nur auf Magnetband
  • Bei Selbstumbau meist Orginalbereifung unbrauchbar bzw. nicht vorhanden, da Standmodelle

Was wir als KK Produkcja tun wollen:

  • unsere 15 jährige Erfahrung mit Car System einbringen
  • Jedes auch noch so kleine Teil einzeln anbieten, dies ist durch Kleinserienproduktion bei uns im Haus kein Problem
  • Fahrgestelle anbieten und Car System Technik, Fahrzeugumbauten machen wir nur in Ausnahmen oder zu Testzwecken. Komplette Fahrzeugumbauten oder Fahrzeugangebote übernehmen unsere Partnerfirmen und Händler.